Essen-Kettwig: Zeidlerworkshop vom 7. bis 9. Oktober 2016:

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder Glück mit dem Wetter und alle Teilnehmer waren bei dem wunderschönen Herbstwetter mit Begeisterung dabei.

Mit den beiden Kursleitern Jonathan Powell aus England – Mitglied der Organisation „Natural Beekeeping Trust“ und Piotr Pilasiewicz aus Polen – Gründer der „Bractwo Barnte Foundation“  haben wir an diesem Wochenende Klotzbeuten nach Zeidler Art angefertigt, erklärt wie Klotzbeuten im Baum angebracht werden können und traditionelle Baumklettertechniken vorgeführt. Beide sind außerdem Mitglieder der Zeidlerorganisation „Tree Beekeeping International„.

dsc_0335

 

Jonathan Powell hat fundierte Erfahrungen mit der historischen Zeidlerei.
Ihn interessiert vor allem die natürliche Lebenweise von Honigbienen und Zeidlerbäume sind für ihn eine inspirierende Möglichkeit der Bienenhaltung angesichts der heutigen ökologischen Herausforderungen.

 

 

Piotr
Piotr Pilasiewicz kümmert sich um 20 Bienen-Baumhöhlen im Augustow Forest (Nationalpark in Polen), die mit der dunklen Biene Augustrowska Linie besetzt sind. Er ist der Meinung, dass die Bienen nur zur Bequemlichkeit der Imker auf den Boden gebracht wurden und plädiert dafür, dass sie wieder dahin zurückkehren wo sie sich am wohlsten fühlen – nämlich direkt unter den Baumwipfeln. Einer der Höhepunkte des Wochendes war die Vorführung von traditionellem Seilklettern wie seit Jahrhunderten von Zeidlern praktiziert.

_dsc8288

 

 

 

 

 

 

dsc_0388

 

 

Am Samstag, nach dem gemeinsamen Abendessen trafen sich die Teilnehmer im Wald am Lagerfeuer und  lauschten Piotrs spannenden Ausführungen rund um die Zeidlerei.